Fabeltiere und Comics aus den Händen junger Künstler

Jubiläumsausstellung „25 Jahre Vielfalt ohne Grenzen“ in Philippsburg
Seit 165 Jahren besteht die Sparkasse Philippsburg. Ob sie jemals etwas Vergleichbares erlebt hat? Wohl nicht. So viele junge Leute wie noch nie tummelten sich in den Schalterräumen.

Weiterlesen …

„Malende Wunderkinder“ bereits ab fünf Jahren

Besondere Ausstellung der Kunstschule: Ausdrucksmalen mit Kindern
Gibt es auch in Philippsburg malende Wunderkinder? Ja, das sagen übereinstimmend die Besucher der derzeitigen Ausstellung in den Räumen der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt.

Weiterlesen …

Erfolg vor 60 Jahren mit „Ehen in Philippsburg“

Schriftsteller Martin Walser wurde am Freitag, 24. März, 90 Jahre alt
Was hat Martin Johannes Walser nur veranlasst, seinen ersten, 1957 veröffentlichten Roman „Ehen in Philippsburg“ zu nennen? War 1957 die ehemalige Festungsstadt ehemäßig oder scheidungsmäßig irgendwie auffällig?

Weiterlesen …

Genossenschaftlicher Segen für neues Genossenschaftshaus

Projekt „Bürgerhaus Löwen“ kommt weiter voran/ 122.000 Euro erreicht/ Zuspruch auch aus umliegenden Gemeinden
„Das Projekt steht auf festen Beinen. Jetzt kann es richtig losgehen.“ Davon überzeugt zeigte sich die Rheinsheimer Ortsvorsteherin und neue Genossenschaftsvorständin Jasmine Kirschner am Ende der einberufenen Bürgerversammlung.

Weiterlesen …

Rheinsheim lässt uraltes Brauchtum wiederaufleben

Bürgermeister Martus gab am Sonntag Laetare 100 Liter Wein an die Einwohner aus
Einen jahrhundertealten ortsspezifischen Brauch lässt Rheinsheim wiederaufleben: der Ausschank von Wein an die Bürger des Ortes am Fastensonntag Laetare.

Weiterlesen …

Erstmals nach Müll getaucht: Müllcontainer und Jägersitz

Rekordbeteiligung? Gut 300 Umweltputzer brachten die Stadt wieder in Ordnung
Seit vielen Jahren gibt es in Philippsburg mit Huttenheim und Rheinsheim die große Gemarkungsputzaktion. Doch diesmal wurde nicht nur nach Müll in der Landschaft gesucht, sondern auch nach Müll im Wasser getaucht.

Weiterlesen …

Gemeinderat Philippsburg will keine ortsnahen „Tümpel voller Schnaken“

Gleich zwei Mal hat der Gemeinderat von Philippsburg ein einstimmiges entschiedenes Nein gesagt: zur Anlage von Pfälzer Amphibiengewässern auf rechtsrheinsicher Seite und zu Erkundungsmaßnahmen von Erdwärme und Sole im Feld Waghäusel-Philippsburg.

 

Weiterlesen …

Donnerwetter wegen Damm-Baugrunderkundung

Gemeinderat kritisiert Regierungspräsidium und Sachverständigenbüro
Solche heftig-deftige Worte fallen selten im Gemeinderat. Wären Regierungspräsidium und Sachverständigenbüro der Sitzung nicht ferngeblieben, hätten deren Vertreter wohl das Genick einziehen müssen, als das Donnerwetter der Fraktionen losging: „Das Gutachten ist eine Frechheit“, schimpfte Werner Back unter zustimmenden Nicken der anderen Fraktionen.

Weiterlesen …

Überholte und erhöhte Masten

Bürgermeister Stefan Martus kündigte den Tagesordnungspunkt in der Gemeinderatssitzung als „etwas Erfreuliches“ an. Es ging um die Plangenehmigung für das „Bauvorhaben 110-kV-Bahnstromleitung 439, Karlsruhe - Abzweig Wiesental, Unterhaltungsmaßnahme Generalüberholung, Bauabschnitt 4“.

Weiterlesen …

"In Philippsburg lässt sich niemand so schnell übertölpeln"

Enkel- oder Neffentricks auch im nördlichen Landkreis / Stadt klärt in Form von Theaterstück und einer Expertenbefragung auf
Philippsburg hat die Premiere für den ganzen Landkreis übernommen und - in enger Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung „Gutes tun“ - in Form eines Theaterstücks und einer Expertenbefragung erfolgreich aufgeklärt.

Weiterlesen …